Ihre Website - optimiert für Ihren Erfolg

Der Blog zur erfolgreichen Website

Die meisten Websites, besonders von kleinen und mittelständischen Unternehmen sind erfolglos. Dieser Blog bietet Informationen rund um das erfolgreich machen von Websites.
Wolfgang Schwarz

Ein CMS, das ohne ständige Updates immer aktuell ist

Ein CMS ist eine komplexe Software. Es braucht daher, wie jede andere Software auch, regelmäßige Updates. Überlegen Sie einmal, wie oft werden auf Ihrem Computer Updates für Anwendungen oder Betriebssystemen eingespielt.
Bei den Updates werden Programmfehler behoben und fehlerhafte Funktionen korrigiert. Häufig werden auch fehlende Funktionen nachgerüstet und neue Funktionen kommen über Updates in die Software.

Bei einem CMS ist aber vor allem ein Aspekt sehr wichtig, er ist der Grund, weshalb Sie Updates möglichst schnell nach Erscheinen einspielen sollten: Updates beheben Sicherheitslücken. Und das ist bei Anwendungen, die über das Internet ständig erreichbar sind, extrem wichtig.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
855 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Relaunch oder Neugestalltung einer Website

Sie haben bereits einen Internetauftritt. Er entspricht aber nicht mehr Ihren heutigen Bedürfnissen und schon gar nicht den Erwartungen der Besucher. Dann sollten sie vielleicht einmal über einen Relaunch oder eine Neugestaltung der Website nachdenken.

Auch Gründe wie veraltete Daten oder das Web-Design ist von Vorgestern können ein Anlass für eine Neugestaltung sein. Auch viele selbst erstellte Websites sind heute nicht mehr in der Lage, neue Besucher und damit Kunden zu generieren.

Oder, was noch schlimmer ist, Ihre Website ist nie fertig geworden? Dann teilt sie das Schicksal mit tausenden anderer Websites.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
804 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Der Weg zu einer erfolgreichen Website

Sie kommen morgens in Ihr Büro, sehen sich Ihre E-Mails an und finden bereits diverse Anfragen von potentiellen Kunden in Ihrem Postfach. Haben Sie das schon erlebt? Wenn nicht, befinden Sie sich in Gesellschaft von über 90% aller Website-Besitzern. Die überwiegende Zahl von Websites verursachen nur Kosten, bringen dem Inhaber aber keine neuen Interessenten und Kunden.

Gehört auch Ihre Website zu diesen 90%?

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
1073 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Ihre Website - eine Filiale im Internet

Betrachtet man einmal den Internetauftritt eines Unternehmens genauer, kommt man sehr schnell zum Schluss, dass ein Internetauftritt sehr viel mit der Filiale eines Unternehmens gemein hat. Der Ort liegt nicht in der realen Welt in einem anderen Ort der Republik, sondern in der virtuellen Welt des Internets.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
1171 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Webdesign und der erste Eindruck

Ein Besucher kommt das erste mal auf Ihre Website. Jetzt kommt der große Moment des Webdesign, die Website muss den Besucher im ersten Moment überzeugen. Das ist die Aufgabe von professionellem Webdesign und die erste Herausforderung bei der Website-Erstellung. Entscheidend ist, das Webdesign spricht den Besucher in Sekundenbruchteilen an. In diesem kurzen Moment entscheidet der Besucher, ob er sich weiter mit der Website beschäftigt oder ob er die Seite verlässt und zurück zu den Suchergebnissen geht.


Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Die Gestaltung einer Website kann natürlich nicht immer jeden Geschmack treffen aber sie muss professionell erscheinen. Entscheidend dabei ist nicht nur die farbliche Gestaltung die ihre Hausfarben nutzen sollte. Genauso wichtig für ein professionelles Webdesign ist die Konzeption und Struktur der Website. Auch das ist ein wesentlicher Teil des Webdesign. Die Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit der Website ist im zweiten Blick wichtig. Wirkt das Webdesign unübersichtlich und verwirrend, ist der Besucher schnell wieder weg.

Webdesign und die Struktur

Gutes Webdesign kümmert sich auch um das Konzept und die Struktur einer Website. Es ist wichtig, dass der Benutzer der Website schnell erkennen kann, worum es auf Ihrer Website geht. Bei vielen modernen Websites hat der Webdesigner zu viel Wert auf das Design gelegt und zu wenig auf die Struktur und den Inhalt. Es ist modern geworden große Bilder zu verwenden und das Design mit sehr wenig Text zu stören. Das ist aber der falsche Ansatz. Webdesign ist mehr als viele schicke Bilder optisch anzuordnen. Webdesign ist, die Inhalte, vor allem die Texte, so zu präsentieren, Dass der Besucher sofort erkennt, dass er auf der Website richtig ist.

Die Benutzerführung ist Teil des Webdesign

Es ist anstrengend für den Besucher, wenn er sich auf einer Website nicht zurecht findet. Wenn das passiert, ist der beste Inhalt nichts wert. Dafür zu sorgen, das sich der Besucher auf der Website zurechtfindet, ist die zweite Funktion, die Webdesign zu erfüllen hat. Das dafür wichtigste Hilfsmittel ist die Navigation, die leicht verständlich und übersichtlich sein muss. Dabei ist es zu empfehlen, sich an die allgemein gültigen Regeln zu halten. 

Seitenaufteilung sowie Inhalte wie Bilder, Texte und müssen für den Besucher nachvollziehbar sein. Ihre Produkte und Dienstleistung sind gut zur Geltung zu bringen. Webdesign sollte sich darauf beschränken, den Besucher zu führen und alle technischen Spielereien unterlassen. Die dienen letztendlich nur der Effekthascherei und lenken den Besucher ihrer Website vom Ziel ab.

Responsives Webdesign ist heute ein Muss!

info block prize1Heute gehen immer mehr Besucher mit immer mehr unterschiedlichen Geräten in das Internet. Das bedeutet auch, dass das Webdesign an immer mehr Geräte mit immer mehr verschiedenen Auflösungen angepasst werden muss. Bisher hat man das Design von Mobil- und Desktop-Version der Website strikt getrennt. Dadurch entsteht ein deutlich erhöhter Pflegeaufwand bei Inhalt und Design. Ganz zu schweigen von zukünftigen Formaten, die eventuell weitere Versionen erfordern. Deshalb hat man das responsive Webdesign entwickelt.

Eine Website sollte heute Responsive sein. Das heißt, dass die Website nicht nur auf einem Desktop einwandfrei funktioniert. Mit Responsiven Webdesign können Sie eine Website auch auf Tabletts und Smartphones problemlos bedienen. Responsives Webdesign ist eine aktuelle Technik, die automatisch dafür sorgt, dass die Website erkennt, mit welchem Gerät der Besucher sich die Inhalte ansieht.

Das Webdesign nutzt dabei Techniken, die das Layout einer Website so flexibel gestalten, dass dieses auf Desktop, Tablett und Smartphone gut aussieht und Benutzerfreundlich bleibt. Da die Zahl der mobilen Surfer immer weiter steigt, ist es heute unerlässlich, das eine Website auf allen Geräten einwandfrei aussieht und gut bedienbar bleibt.

 

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
1007 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Gute Gründe für eine eigene Website

Es gibt noch immer viele Firmen und Unternehmer, die es noch nicht geschafft haben, mit einer eigenen modernen Website im Internet vertreten zu sein. Das betrifft ganz besonders Handwerker, Freiberufler und Kleingewerbe treibende. Und das, obwohl die Firma oder das Produkt schon eine Weile existiert. Meistens liegt es an der fehlenden Zeit und nicht am Budget, dass man es bis jetzt noch nicht geschafft hat, im Internet präsent zu sein.


Das ist nachvollziehbar, der Kunde hat immer Vorrang. Selbst bei manchen Webdesignern und Entwicklern sieht es manchmal nicht besser aus. Aber es gibt zahlreiche Gründe, weshalb man sich auch bei vollem Auftragsbuch die Zeit nehmen sollte, sich, das Unternehmen und die Produkte und Dienstleistungen im Internet zu präsentieren. Und wenn man selbst nicht die nötige Zeit aufbringen kann, gibt es immer einen Dienstleister, der einen dabei unterstützen kann. Hier sind einige der wichtigsten Gründe:

1. Image und Selbstdarstellung

Anbieter, die heute nicht über eine Webpräsenz verfügen, werden meistens kritisch gesehen. Jeder der ein interessantes Angebot hat ist heute im Internet zu finden. Und er hat eine Website, die nicht nur auf dem PC, sondern auch auf mobilen Geräten gut zu benutzen ist. Besonders Freiberufler und Einzelunternehmer, die meistens allein arbeiten, sollten die Chancen nutzen, die ihnen das Internet bietet, um sich umfassend und positiv darzustellen.

Dass eine eigene Website durchaus auch für Kunden sorgen kann, wissen sie aus eigener Erfahrung: Auch Sie machen sich schließlich mit Hilfe von Internetauftritten anderer Firmen ein Bild von Dienstleistungen und Produkten anderer. Sie wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein professioneller Webauftritt für den ersten Eindruck ist.

2. Service

Stellen Sie alles bereit, was der Kunde oder Interessent sucht. Dazu gehören Produktbilder und Beschreibungen, Anfahrtskizzen, Downloads, Öffnungszeiten usw. Das ist für Sie einfacher, als wenn Sie jedesmal zum Telefon greifen und die Unterlagen verschicken müssen. Kostenlos, rund um die Uhr und ohne Stress ist jede Website besser als ein Flyer der erst noch versendet werden muss.

Besucher kommen durch Google freiwillig auf die Seiten mit einem konkreten Anliegen das zu Ihrem Angebot passt. Das ist viel besser, als Informationen per Werbebrief zugeschickt zu bekommen, für die sie sich nicht interessieren. Und preiswerter ist es allemal.

3. Entlastung

Eine Website entlastet Empfang, Sekretariat und Vertrib. Ganz einfach dadurch, dass Informationen, die immer wieder nachgefragt werden auf der Website vorhanden sind. Alles, was der Kunde und Interessent auf der Website mühelos finden kann, entlastet das Unternehmen. Alles, was bisher über Drucksachen verteilt wurde, wie Anfahrtsbeschreibungen, Neuigkeiten, Events und Produktkataloge, gehört auf die Website.

4. Umsatz

Das Internet bietet Ihnen auch ohne einen eigenen Shop die Möglichkeit neu Kunden für Ihr Angebot zu begeistern und damit die Umsätze zu steigern. Mit einem Shop gibt es noch mehr Möglichkeiten sich in einer Nische mit besonderen Angeboten einen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb zu erringen. Auch der Einzelhandel mit seinem stationären Ladengeschäft kann hier vom Internet massiv profitieren.

5. Kundenpflege

Kunden können sich auf der Website jederzeit über Ihr Unternehmen und neue Angebote informieren. Richten Sie zusätzlich geschlossene Bereiche für Ihre Kunden ein um einem Kunden besondere Angebot oder Informationen bieten zu können. Damit können Sie ihre Kunden an das Unternehmen binden. Über Kundenforen können Service und Informationen so gebündelt werden, dass alle Antworten allen Kunden zur Verfügung stehen und nicht nur einem. Das kann den Support entlasten.

6. Kontakt und Dialog

Telefon und Anschrift eines Unternehmens sind häufig gefragt. Das Impressum ist die schnellste und einfachste Möglichkeit, diese Informationen bereit zu stellen. Zusätzlich kann man noch eine Kontaktseite einrichten mit den verschiedenen Ansprechpartnern mit Durchwahl und E-Mail-Adresse. Den Besucher der Website wird es freuen und Ihren Umsetzen tut es gut.

Kontaktformulare werden zwar selten genutzt, aber wenn der Besucher Ihrer Website gerade nicht am eigenen Computer sitzt, kann er auch über den Weg eine Anfrage an Sie absenden.

Kommentarmöglichkeiten auf der Seite bieten den Besuchern die Chance, sich zu äußern und Sie erfahren, was der Besucher Ihrer Website denkt und wünscht. Vielleicht erfahren Sie so von einer Angebotsverbesserung, auf die Sie bisher nicht gekommen sind.

Eine Website lohnt sich

Durch das Bereitstellen von Informationen über das eigene Unternehmen und die eigenen Angebote im Internet spart man auf längere Zeit gesehen viel Zeit und Arbeit. Mit der gewonnenen Zeit können Sie das Unternehmen weiter nach vorne bringen und damit den Erfolg steigern. Ein weiterer Grund, auch bei Zeitknappheit, sich möglichst bald mit der eigenen Website zu beschäftigen. Wenn Sie Unterstützung benötigen, rufen Sie mich gern an.

 

Weiterlesen
Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
0
2113 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Joomla 2.5 jetzt migrieren

Am 10.12.2014 ist die letzte Joomla 2.5-Version erschienen.  Seit dem 31.12.2014 wird die bisher erfolgreichste Joomla Version 2.5 nicht mehr supported. Das heißt, es gibt für Joomla 2.5 keine Updates und keinen Support mehr. Besonders schwer wiegt natürlich, dass es auch keine Bug-Fixes, also Fehlerbehebungen mehr gibt. Auch Sicherheitsupdates werden seit dem nicht mehr herausgegeben. Das bedeutet natürlich, je älter die Version wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Webauftritt, der auf einer Joomla 2.5 -Version basiert, gehackt wird. Die Fälle, in denen das geschieht nehmen zu. Jetzt, knapp ein Jahr später wird es höchste Zeit, auf Joomla 3.6 zu migrieren.

Weiterlesen
Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
0
2174 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Vorschaltseiten sind überflüssig

Jetzt stellt sich der unbedarfte Leser erst einmal die Frage was sind denn Vorschaltseiten. Vorschaltseiten sind auch bekannt unter dem Namen „splash-page“ oder „Intro-Page“ und bei vielen Designern beliebt. Und das auch noch heute, wo schon längst erwiesen ist, dass sie dem Erfolg einer Website schaden. Wenn Ihnen das verständlicherweise immer noch nichts sagt, dann kommt jetzt eine Erklärung.


Eine Intro-Seite oder Vorschaltseite ist, eine Seite, die der eigentlichen Startseite einer Internetpräsenz vorgeschaltet ist. Anders ausgedrückt, wenn man auf eine Website mit einer Vorschaltseite kommt, sieht man als erstes und einziges diese Intro-Seite. Die verschwindet meistens erst, wenn man eine Aktion durchführt wie auf einen Button klicken. Manchmal ist die Vorschaltseite auch über die Zeit gesteuert. Man muss einfach nur lange genug warten und dann verschwindet die Intro-Page und man erreicht den Inhalt der Internetpräsenz.

Weshalb haben manche Websites eine Intro-Page

Fast immer weil der Web-Designer es so will. Das muss ich hier einmal so klar sagen. Es gibt für diese Vorschaltseiten keinen vernünftigen Grund. Das typische auf einer Intro-Page ist das Fehlen jeglichen Inhalts. Hier hat sich in der Regel ein Screen-Designer ein Denkmal gesetzt und seine Kunst demonstriert. In den meisten Fällen sind solche Vorschaltseiten auch ziemlich teuer weil sie sehr aufwendig von einem Grafiker erstellt werden müssen. Und das kostet viel Zeit und damit natürlich auch Geld. Der Web-Designer freut sich über die gute Einnahme.

Was für die Vorschaltseite spricht

  • Websites mit einer Vorschaltseite werden meistens besser wiedererkannt. Das kann daran liegen, dass die Intro-Page sehr dominant ist und durch die tolle Grafik auffällt.
  • Dadurch, dass die Besucher schnell weiterziehen, ist der Webserver nicht sehr belastet. Man kommt also mit einem preiswerteren Hosting aus.
  • Die Web-Design-Agentur kann dem Kunden eine wesentlich höhere Rechnung erstellen. Ideal für Kunden, die noch etwas für die Steuer brauchen.
  • Nichts sonst!

Was gegen eine Intro-Seite spricht.

  • Vorschaltseiten respektieren die Zeit der Besucher nicht. Ein aufwendige Intro-Seite kann schon mal Minuten lang brauchen bis sie dann endlich geladen ist. Nicht jeder hat einen High-Speed Internetanschluss
  • Die Vorschaltseite gibt dem Besucher eine negative Erfahrung. Er sieht erst einmal nicht das was er sucht.
  • Intro-Seiten sind eine Barriere zum Inhalt die zusätzlich überwunden werden muss. Sie stören den Besucher bei der Informationsbeschaffung.
  • Mit großer Sicherheit verhindern Vorschaltseiten den Erfolg bei den Suchmaschinen.. Für eine Suchmaschinen ist die Intro-Seite das erste, was sie von der Internetpräsenz sieht. Und die Seite ist leer, also nicht wichtig.
  • Durch Vorschaltseiten erhöht sich der Traffic weil diese große Grafik erst einmal geladen werden muss.
  • Wiederkehrende Besucher werden bestraft weil sie jedesmal die Zeit für die Intro-Page investieren müssen. Es wird also wenige wiederkehrende Besucher geben.
  • Häufig enthalten Vorschaltseiten auch noch Sound. Meistens ist er störend und manchmal auch viel zu laut.
  • Eine Vorschaltseite dient eigentlich nur der Profilierung der Agentur. Der Website-Betreiber darf das nur bezahlen, er hat keinen praktischen Nutzen davon.
  • In vielen Intro-Seiten finden sich Informationen für welche Bildschirmauflösung, Javascript-Version und Browser die Website optimiert worden ist. Leider interessiert sich niemand dafür. Außerdem sollten Websites in allen Browsern funktionieren.

Vorschaltseite ja oder nein

Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund für eine Vorschaltseite. Vielleicht kann man bei Künstlern wie Maler oder Musikern mit so einer Intro-Page punkten. Bei diesen Seiten geht es um die Darstellung der Bilder oder Musik. Hier wird der Besucher auch nicht überrascht sein wenn er eine Intro-Page findet. Auf einer normalen Unternehmens-Website hat so ein Intro aber nichts verloren. Sie verhindert letztendlich den Erfolg und darauf kommt es ja an.

 

Weiterlesen
Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
0
2161 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Die richtigen Inhalte für Ihre Homepage

Für den Erfolg einer Website sind im Wesentlichen die Inhalte wichtig. Das Webdesign ist für den Erfolg zwar nicht unerheblich, aber der entscheidende Einfluss kommt von den Inhalten der Website. Die Inhalte, insbesondere die Texte sorgen dafür, dass der Webauftritt überhaupt erst von den Suchmaschinen gefunden und an den Suchenden ausgeliefert wird. Danach sorgen wieder die Texte dafür, dass der Besucher sich bei Ihnen meldet und so zum Kunden werden kann. Stellen Sie sich einfach vor, der Text einer Webseite ist der Verkäufer, der den Besucher in Ihrer Firma berät. Unterstützend werden Bilder und Videos eingesetzt, so wie der Verkäufer seine Produktpräsentation machen würde.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
2130 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Warum jedes Unternehmen eine eigen Website haben sollte

Es gibt auch jetzt noch Unternehmen die keine Website haben. Zu den Unternehmern zähle ich auch Freiberufler, Dienstleister oder Gastronomie. Sie alle brauchen eine Website wenn Sie Kunden über das Internet gewinnen wollen. Heute ist eine Website eine Selbstverständlichkeit und viele Menschen gehen davon aus, dass jedes Unternehmen auch ein Website hat. Deshalb wird auch immer mehr nach Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen im Internet gesucht. Kaum jemand bemüht heute noch die gelben Seiten. Es ist einfach viel zu umständlich dort nach einem Unternehmen zu suchen. Auch wenn die Hersteller dieser Bücher anderes behaupten.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
2365 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Die richtige Verschlagwortung für Suchmaschinen

In letzter Zeit habe ich mehrfach E-Mails von „Suchmaschinenoptimierern“ erhalten, die mir eine Verschlagwortung angeboten haben. Das wird dann zum Festpreis von z. B. 199.- € einmalig angeboten. Mit dem Versprechen: wenn Sie das Angebot annehmen, wird Ihre Website in kürzester Zeit unter den ersten Zehn Suchergebnissen zu finden sein. Nun, man kann sich ja mal versprechen. Suchmaschinenoptimierung ist keine einmalige Arbeit, sie ist ein fortwährender Prozess.

Wenn man sich dann die Mails genauer ansieht, stellt man schnell fest, dass dort viel von Meta-tags geschrieben wird. Und das die Seiten durch die Verschlagwortung optimal für Google vorbereitet werden.

 

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
732 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Warum E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine der erfolgreichsten Marketingmethoden die es gibt. In diesem Artikel gehe ich von einem seriösen Newsletter aus. E-Mail-Spam ist nicht gemeint. E-Mail-Spam belästigt die Empfänger und ist verboten. E-Mail Marketing kann von Unternehmen aller Größenordnungen erfolgreich genutzt werden. Newsletter sollten regelmäßig verschickt werden denn nur dadurch erreichen Sie die besten Ergebnisse. E-Mail-Marketing ist gegenüber anderen Werbeformen besonders effektiv und kostengünstig. Viele große Unternehmen setzen E-Mail Marketing bereits professionell ein, es ist fester Bestandteil der Marketingstrategie.


Newsletter können Umsatz steigern

Mit Neukunden lässt sich der Umsatz eines eines jeden Unternehmens steigern. Newsletter können massiv den Gewinn von Neukunden unterstützen. Besucher kaufen nicht sofort wenn sie auf einer Website ankommen. Wenn man den Besucher aber zu einem Newsletter-Leser machen kann, hat man ihn noch nicht verloren. Man kann ihn immer wieder erreichen und von den eigenen Qualitäten überzeugen. Wenn bereits ein großer Kundenstamm vorhanden ist, kann man die Kunden über einen Newsletter jederzeit erreichen und auf neues hinweisen. Auch so steigern man mit einem Newsletter den Umsatz. Erzeugen Sie durch regelmäßige E-Mail Kampagnen zusätzliche Bestellungen.

Newsletter sind kosteneffizient

Gegenüber dem klassischen postalischen Mailings, die enorme Kosten verschlingen können, sind die Kosten für eine E-Mail-Kampagne extrem gering. Es entstehen keine Produktionskosten wie zum Beispiel die Papier und Druckkosten. Auch Porto fällt nicht an. Der Newsletter wird am Computer geschrieben und über den Computer verschickt, weitere Kosten fallen nicht an. Die Kosten für den Versand einer E-Mail sind deshalb deutlich niedriger als der Versand eines Briefes auf dem Postwege.

Newsletter Versand ist schnell umsetzbar

Ein besonderer Vorteil ist die schnelle Umsetzung einer E-Mail-Kampagne. Sie schreiben den Newsletter, korrigieren den Inhalt gegebenenfalls noch einmal und versenden ihn per Klick an tausende Empfänger gleichzeitig. Bei einem postalischen Mailing geht es jetzt erst an den Druck, kuvertieren, zur Post bringen und warten bis der Empfänger nach ein oder zwei Tagen den Brief in Händen hält. Der Newsletter-Empfänger hat dann möglicherweise das Geschäft bereits abgeschlossen. Es entfallen die Wartezeiten, wie bei den üblichen Brief-Kampagnen. Außerdem kann in dem Newsletter auf weiterführende Webseiten, in denen das Produkt ausführlicher dargestellt und bestellt werden kann,verlinkt werden.

Perfekte Erfolgskontrolle

Bei den postalischen Mail-Kampagnen weis man nie, wer hat den Brief geöffnet und wer hat ihn gelesen. Das ist bei einem Newsletter anders. Hier erfahren sie wer die E-Mail tatsächlich erhalten hat und wer sie geöffnet hat. Weiter erfährt man wer auf welchen Link geklickt hat. Ja nach Newsletter-Software bekommt man umfangreiche Reports die den Erfolg der E-Mail-Kampagne messen. Mit diesen Daten können alle zukünftigen E-Mail-Kampagnen verbessert werden bis sie den maximalen Erfolg haben.

 

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
2
1998 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Neukunden mit einer erfolgreichen Website - Zahlen und Fakten

Sie wollen mit Ihrem Webauftritt neue Kunden gewinnen? Immer mehr Menschen nutzen das Internet um sich einen Handwerker, Freiberufler, Dienstleister usw. zu suchen. Auch für den lokalen Bedarf wird eher "gegoogelt", als dass man noch die gelben Seiten bemüht. Es ist ja auch viel einfacher und man kann sich schon vorab einen ersten Eindruck durch den Internetauftritt machen. Wenn aber der Handwerker oder das Restaurant keine eigene Website hat, wird der mögliche neue Kunde nie auf das Unternehmen aufmerksam und der neue Kunde geht zum Wettbewerb. Sehen Sie sich doch einmal diese Zahlen und Fakten an:

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1
2666 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

Was darf Webdesign oder eine Website kosten?

Die meisten Unternehmer und Gründer stehen heute vor der Frage, ob sie sich eine Website brauchen. Und wenn sie sich eine Website anschaffen, wie viel sollte oder darf eine Website kosten. Wenn man sich auf dem Markt der Webdesigner, oder besser, der Website-Ersteller umsieht, wird man sehr schnell bemerken, dass es riesige Spannen von einigen Hundert oder gar einigen Tausend Euro zwischen den verschiedenen Angeboten gibt.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
2331 Aufrufe
Wolfgang Schwarz

7 Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

Neben den Inhalten sind vor allem Verweise anderer Websites auf Ihre Site wichtig.für ein gutes Ranking in den Suchmaschinen. Hier erhalten Sie einige Tipps um das Rinking Ihrer Website in den Suchmaschinen zu verbessern. Wie im richtigen Leben sind Empfehlungen aussagekräftiger als das Werbebudget. Im Internet kommen Empfehlungen als Links von anderen Webseiten daher. Die Logik aus Sicht der Suchmaschinen ist, je mehr Links auf eine Website zeigen, desto besser muss sie sei.

Weiterlesen
Markiert in:
SEO
Bewerte diesen Beitrag:
0
2776 Aufrufe

Sie haben Fragen?

Wolfgang Schwarz
Melden Sie sich bei mir,
Wolfgang Schwarz,
ich helfe Ihnen gern.
Tel.: 04501–89 998 550
oder per E-Mail.
Ich melde mich so schnell wie möglich bei Ihnen!

Meine Ratgeber

Einfach den passenden Ratgeber anklicken und von der Zielseite herunterladen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Website Marketing Report Joomla ueberblick s NeukundenperAutopilotNeukunden für Ihr Handwerk

 


Sie möchten bei mir Kunde werden?

Nichts ist einfacher als das.
Da ich immer auf der Suche nach neuen, großartigen Kunden bin 
mit denen es sich gut zusammenarbeiten lässt, melden Sie sich einfach bei mir!

Ich freue mich auf Sie :-).

 

Tel.: 04501-89 998 555            E-Mail: info@wsi-internetservice.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular.